Testung von Schüler/innen

Liebe Eltern,

Sie haben es bestimmt schon in der Presse gelesen.

Ab nächster Woche sollen in den Schulen freiwillige Testungen für Schüler*innen angeboten werden. Die Schüler*innen führen den Test selbst an sich durch. Sie erhalten dazu eine Anweisung und Unterstützung durch eine erwachsene Person.

Der Link in der Einverständniserklärung führt zu einer Seite, auf der Sie auch Erklärungsvideos zur Anwendung der Tests finden werden.

Sollten Sie damit einverstanden sein, dass Ihr Kind an der Selbsttestung in der Schule teilnehmen darf, muss die Einverständniserklärung am Montag, den 22.3.21 in der Schule vorliegen (üblicher Weg über die Postmappe des Kindes…).

Man kann sich auch später noch einverstanden erklären.

Wichtig: Die Einverständniserklärung muss von beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben werden, sofern nicht nur ein Elternteil sorgeberechtigt ist.

In der Information „Verhalten nach einem positivem PoC-Antigen-Selbsttest“ erfahren Sie, wie nach einem positiven Ergebnis zu verfahren ist.

Um sicher zu gehen, dass alle Eltern diesen Brief erhalten haben, bitten wir Sie den u.a. Abschnitt in die Schule mitzugeben!

Die Aufsicht der Testungen kann von Lehrkräften, Eltern oder auch sonstigen schulischen Personal sowie externen Kräften übernommen werden. In diesem Zusammenhang frage ich Sie, wer aus der Elternschaft würde diese Beaufsichtigung übernehmen? Bitte wenden Sie sich per Mail oder auch telefonisch an mich:  Christiane.Steffen@schule.landsh.de.

Wenn wir alle Daten zusammenhaben, können wir dann planen.

Danke!

Christiane Steffen, Schulleiterin

Wiederholen des Schuljahres

Liebe Eltern,

in der letzten Woche hat das Ministerium genauere Angaben zu den möglichen Wiederholungen eines Schuljahres gemacht.

Eltern /auch der Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf) können wegen der Auswirkungen der Pandemie auf das Lernverhalten der Kinder einen Antrag auf Wiederholung stellen.

Sollten die Lehrkräfte es als sinnvoll erachten, dass Ihr Kind das Schuljahr wiederholt, kommt man auf Sie zu. Es ist ein Thema, das in den Austausch gehört. Daher sind darüber Gespräche verpflichtend vorgesehen. Die Anträge müssen spätestens eine Woche vor der Zeugniskonferenz vorliegen. Allen Beteiligten sollte klar sein, dass man eine solche Entscheidung nicht auf den „letzten Drücker“ fällt. Bis Anfang Mai sollte spätestens ein Gespräch zum Thema erfolgt sein.

Bleiben wir alle am Ball, sorgen als Gemeinschaft füreinander und miteinander dafür, dass wir alle gesund durch diese Zeit kommen! Danke!

Christiane Steffen, Schulleiterin

Befreiung vom Präsenzunterricht

Liebe Eltern,

heute haben wir aus dem Ministerium die Information erhalten, dass man die Kinder weiterhin ohne Begründung beurlauben kann. Immer noch gilt, dass man einen Antrag auf Beurlaubung einreichen muss.

C. Steffen

Medizinische Masken

Liebe Eltern,

beim Check meiner Mails heute tauchte eine gestern Abend verschickte Mail des Ministeriums auf… Auch die Schüler*innen müssen nun medizinische Masken tragen!

Wir haben welche vorrätig und können ein, zwei Tage die Kinder mitversorgen, für die Sie nun auf die Schnelle keine medizinischen Masken mehr organisieren können. Es müssen nun also mindestens OP-Masken sein…

Bitte denken Sie daran, dass diese Masken für Erwachsene gemacht sind und eine Anpassung der Bänder erfolgen sollte.

Viele Grüße!

Christiane Steffen, Schulleiterin

Präsenzunterricht ab 22.2.2021

Liebe Eltern,

am Montag beginnt wieder Präsenzunterricht mit durchgängiger Maskenpflicht und vielen weiteren Vorsichtsmaßnahmen.

Die Kinder und Lehrkräfte sind schon eingespielt. In der ersten Zeit sind die Klassen quasi die Kohorten. Die Klassen gehen einzeln in die Pausen, wir verzichten auf Arbeitsgemeinschaften und Förderunterricht. DaZ-Förderunterricht findet aber statt. Die Kinder der Klassenstufen 1 und 2 haben ihre Fit-im-Team-Stunden.

Ausnahmen von der Klassenkohorten-Aufteilung finden sich in der OGS, da die Kapazitäten begrenzt sind. Hier sind die Kohorten so wie vor dem Lockdown.

Auf dem Weg zur Schule, in der Schule und nach der Schule gelten weiterhin die Regeln der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus, darunter die Hygieneregeln, die wir seit dem Frühjahr alle einüben: Abstand halten, Husten-Nies-Etikette und häufiges Händewaschen.

Die wichtigste Regel ist: Ihr Kind darf nicht in die Schule gehen, wenn es krank ist bzw. die Symptome zeigt, die im Schnupfenplan vermerkt sind. Darin finden Sie auch die „Quarantänezeiten“, also die Beobachtungszeit, die ihr Kind dann symptomfrei sein muss, bevor Sie es wieder in die Schule schicken. Der Schnupfenplan ist der Mail angehängt.

Wegen der nun auftretenden Mutationen müssen wir alle uns selbst und alle um uns herum gut schützen.

Daher ist auch der Einlass wieder geregelt. Hier ist es sehr wichtig, dass alle sich an die angegeben Zeiten halten!

Die Kinder – das kennen sie schon – warten auf Abstand oder bitte aufstellt nach Klassen!

Der Mund-Nasen-Schutz wird beim Betreten des Schulgrundstücks sofort aufgesetzt!

Einlassregelung:

8.00-8.10 Uhr

Eingang Schulstraße – 1/2 a, d und f

Eingang OGS Schulstraße – IBB, 1e, 2b

8.10 – 8.20 Uhr

Eingang Schulstraße – 3a, b, c

Eingang OGS Schulstraße – 1b, 1/2 c

Buskinder der bisher genannten Klassen kommen zu den Buszeiten und nutzen die angegeben Eingänge.

Eingang Holstenstraße - 4a, b, c (Die Buskinder dieser Klassen nutzen den Eingang OGS Schulstr.)

Mittags bringen wir die Kinder – wie gewohnt – aus der Schule über die Eingänge nach draußen, die sie am Morgen nutzen.

Zur Erinnerung: Beurlaubungsanträge für Ihr Kind ohne Angabe von Gründen sind bis zum 7.3. möglich. Sollte es für Ihr Kind einen ärztlich attestierten Grund geben, die Schule nicht besuchen zu können, kann bis zu vier Wochen beurlaubt werden, bevor zusätzlich eine Genehmigung von höherer Stelle gebraucht wird. Wir bieten den beurlaubten Kindern an einzelnen Tagen in einzelnen Stunden Videosprechstunden an, damit sie dort schulische Fragen klären können. Dazu gibt es einen gesonderten Elternbrief.

Liebe Eltern, damit diese Gemeinschaft wieder gut durch die nächste Zeit kommt, ist erneut Ihre Mithilfe gefordert. Schicken Sie Ihre Kinder nur, wenn sie keine der Symptome zeigen, die im Schnupfenplan genannt werden. Lieber ein Kind einmal zu viel zu Hause behalten als einmal zu wenig… Schicken oder bringen Sie Ihre Kinder zu den vorgegebenen Zeiten! Danke!

Das Ministerium und wir empfehlen medizinische Masken. Grundsätzlich aber dürfen die Alltagsmasken noch getragen werden, es sei denn der Inzidenzwert im Kreis steigt über 50. Dann müssen auch die Kinder medizinische Masken tragen.

Christiane Steffen, Schulleiterin

OGS ab 22.2.2021

Liebe Eltern,

die Bedingungen für die Betreuung in der OGS haben sich gegenüber denen vor dem Dezember-Lockdown nicht verändert. Unsere Kapazitäten sind weiterhin den Corona-Umständen angepasst.

Nun möchten wir Sie bitten, sich bis Donnerstagmittag bei uns (Schulbüro: 699577) zu melden, damit wir unsere Listen aktualisieren können. Sollten Sie ab dem 22.2. wieder auf unsere Betreuung zugreifen wollen und dürfen, melden Sie das bitte bis Donnerstagmittag im Schulbüro (Tel: 04322-699577) oder per Kontaktmail im Internet an! Wir können nur Kinder betreuen, die auch angemeldet sind.

Das Mittagessen starten wir in der 2. Woche, also ab 01.03. Dann melden Sie auch das wie gewohnt an, bis Dienstag, den 23.2.21. Wir bestellen nach Anmeldung und Kinder, die nicht angemeldet sind, können nicht am warmen Mittagessen teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Eiselt

Verstärkerbus Blumenthal

Der Schulverband Bordesholm hat bis zum 31.3. einen Verstärkerbus anmelden können:

Dieser Bus soll die Linie 795 von der Hans-Brüggemann-Schule über Lindenschule bis Blumenthal/Scheidekrug verstärken. Haltestellen dazu siehe Fahrplan der Linie 795.

Abfahrt Hans-Brüggemann-Schule um 13.20 Uhr (nach 6. Stunde der HBS mit Schulschluss um 12.55 Uhr) über Lindenschule (mit Schulschluss nach der 6. Stunde um 13.15 Uhr). Wir schicken die betroffenen Kinder rechtzeitig aus dem Unterricht.

Damit sind zunächst die Sorgen ausgeräumt. Evtl. kann auf diesen Bus noch etwas länger zurückgegriffen werden. Abwarten.

Beurlaubung ab dem 22.2.2021

Liebe Eltern, Sie können Ihr Kind nun doch aus wichtigem Grund vom Präsenzunterricht beurlauben lassen. Der Antrag muss schriftlich oder per Mail erfolgen. Bitte lesen Sie dazu den neuen Erlass vom 15.2.2021.

C. Steffen

Präsenz ab dem 22.2.

Liebe Eltern,

heute Mittag kamen neue Nachrichten aus dem Ministerium für die Schulen. 

Die inhaltlichen Aussagen haben sich im Vergleich zu Schreiben und Mitteilungen aus der letzten Woche verändert. Daher überarbeiten wir nun unsere Planung.

Die Kinder werden alle in Präsenz in die Schule kommen, kein Wechselunterricht. Wir melden uns bei Ihnen. Grundsätzlich wissen alle nun, was uns erwartet und worauf man sich einstellen kann. Wir passen unsere bisherige Konzeption zum Präsenzbetrieb nun der aktuellen Infektionslage an und melden uns dann bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Christiane Steffen, Schulleiterin

Wann geht es wieder in die Schule?

Liebe Eltern,

aus dem Ministerium heißt es zur Frage, wann die Kinder wieder in die Schule zurückkehren werden, folgendermaßen:

"...

Der weiterentwickelte Corona-Reaktionsplan beschreibt nun den Weg zurück zum Präsenzunterricht für so viele Schülerinnen und Schüler wie möglich und tritt zum 15. Februar 2021 in Kraft. Danach sind die stufenweisen Schritte zur Rückkehr zum Präsenzunterricht in Anlehnung an den vorgeschlagenen Perspektivplan an die Inzidenzwerte für das gesamte Land und die Dynamik des Infektionsgeschehens geknüpft.

Was bedeutet dies am Beispiel der Klassenstufen 1 bis 6?

Wenn wir bis zum Stichtag am 8. Februar sieben Tage eine landesweite Inzidenz von unter 100 hatten, die zudem einen klaren Trend nach unten zeigt, dann gehen die Klassenstufen 1 bis 6 ab dem 15. Februar in den Wechselunterricht.

Sollte die Inzidenz vor dem 8. Februar bereits seit 21 Tagen deutlich unter 100 mit einem klaren Trend nach unten weisen, dann gibt es ab dem 15. Februar Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler von Klassenstufe 1 bis 6..."

Liebe Eltern,

wir warten daher nun die Entwicklung der Inzidenz in Schleswig-Holstein ab. Nicht die des Kreises. Das Ministerium wird eine Woche vor Beginn eines Wechsel- oder Präsenzunterrichts informieren, was und dass zu einem bestimmten Zeitpunkt eine dieser Schulbesuchsformen stattfindet.

Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen!

 C: Steffen

Zeugnisübergabe

Liebe Eltern,

auch die Zeugnisausgabe ist anders als sonst…

Klassenstufe 1: Die Kinder der ersten Klassenstufe erhalten keine Zeugnisse, sondern eine „Urkunde“. Diese legen wir in einem verschlossenen Umschlag zur Materialausgabe ab Montag, den 1.2.2021. Wegen der verbindlich vorgeschriebenen Elterngespräche kommen die Klassenlehrkräfte auf Sie zu.

Sie brauchen nun nicht weiter zu lesen.

Klassenstufe 2-4: Zeugnisausgabe am 29.1.2021

  • Ein Elternteil oder das Kind holt das Zeugnis ab. Als Elternteil muss man sich ausweisen können. Man wird nach dem Ausweis fragen. Wenn Sie oder Ihr Kind nicht persönlich kommen kann, stellt man demjenigen, der das Zeugnis abholt, eine Vollmacht aus. Haben Sie Verständnis, dass wir ansonsten das Zeugnis nicht aushändigen werden.
  • Sollte man sein Zeugnis an dem Tag im angegeben Zeitraum oder am 1.2.21 während der Materialausgabezeiten nicht abholen können, sollte man sich mit seiner Klassenlehrkraft in Verbindung setzen.
  • Über E-Mail verteilen wir wegen des Datenschutzes keine Zeugnisse. In Ausnahmefällen verschicken wir das Zeugnis auf dem Postweg.
  • Einigen genügt auch eine mündliche Übermittlung des Zeugnisses. Die persönliche Übergabe erfolgt dann, wenn der Präsenzunterricht wieder startet.
  • Wegen der Gespräche zu den Zeugnissen kommen die Lehrkräfte auf Sie zu.

Klassenstufe 4:

Für die Anmeldungen an den weiterführenden Schulen brauchen Sie das Halbjahreszeugnisse und den Anmeldeschein. Sie können nicht warten, bis der Präsenzunterricht wieder beginnt. Sie brauchen das Zeugnis und wissen nun um die angebotenen Möglichkeiten.

Zeugnisausgabe am 29.1.2021

Eingang OGS (Schulstr. hinten):

Die Zeugnisse sind im verschlossenen, beschrifteten Umschlag in der Mensa ausgelegt. Man verlässt die Schule nach der Übergabe durch den Seitenausgang. Es ist alles ausgeschildert.

9.00- 9.30 Uhr - 1/2 d

9.35 – 10.05 Uhr - 1/2 c

10.10 – 10.40 Uhr - 2b

10.45 – 11.15 Uhr - 3c

11.20 – 11.50 Uhr - 4a

11.55 - 12.25 Uhr - 4c

Eingang Schulstr. (normaler Eingang):

Die Zeugnisse gibt es in der Pausenhalle. Sie treten über den normalen Weg von der Straße ein und verlassen die Schule über den Weg, der zum Parkplatz führt. Es ist alles ausgeschildert.

9.00 - 9.30 Uhr - 1/2 a

9.35 – 10.05 Uhr - 1/2 f

10.10 – 10.40 Uhr - 3a

10.45 - 11.15 Uhr - 3b

11.20 – 11.50 Uhr - 4b

Danke. C. Steffen

Homeschooling

Liebe Eltern,
nun haben wir alle die erste Woche des erneuten Lockdowns hinter uns. Sicherlich war die Home-Schooling-Situation zu Hause nicht bei allen ein Selbstgänger.
Ich hoffe, dass die Videokonferenzen, die gemacht wurden, auch geklappt haben. Man liest und hört ja nicht überall von stabilen, digitalen Netzen… In meiner Klasse habe ich noch nicht begonnen. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es nächste Woche.
Die Materialausgabe und das Einsammeln spielen sich langsam wieder ein.
Home-Schooling ist Unterricht in Distanz. Sollte Ihr Kind krank sein, geben Sie bitte Meldung an das Büro oder Ihre Klassenlehrkraft. Wir sollen Fehlzeiten normal erfassen.
Wir decken bis zum Halbjahreswechsel nur die Hauptfächer ab. Alle müssen sich erst einmal an den Unterricht zu Hause gewöhnen. Er stellt schon eine besondere Herausforderung dar. Wir haben für uns festgesetzt, dass Fächer wie Sport, Religion und Kunst zwar nette ausgleichende Fächer sind, aber zunächst wenn, dann als Angebot zur Verfügung gestellt werden, wie z.B. die Sportvideos unser Sportfachschaft. Sollte der Lockdown anhalten, werden wir den Fächerkanon entsprechend erweitern.
Ihnen und Ihren Familien wünsche ich ein gutes Wochenende!
C. Steffen

Datenschutz

Liebe Eltern,

das Land Schleswig-Holstein stellt inzwischen den Schulen eine datenschutzkonforme Videokonferenz-Plattform zur Verfügung. Alle lernen stets dazu. Und im Laufe der Pandemie wird nun auch mehr und mehr der Datenschutz in Augenschein genommen. Da wollen wir alle nichts falsch machen. Daher kommen nun einige Einverständniserklärungen und Datenschutzhinweise auf Sie zu, die zur Sicherheit aller nun ausgearbeitet vorliegen und eingeholt werden. Ferner gibt es in einigen Klassen das Padlet als Kommunikationsform. Auch hier benötigt man nun eine Einwilligungserklärung.

Grundsätzlich ändert sich nichts, aber es wird sicherer. Daher bitten wir Sie, unsere Arbeit hier zu unterstützen und die Erklärungen immer unterschrieben an uns zurückzuleiten. Zunächst langt ein Foto, das übermittelt wird, aber das Papier muss dann immer auch zu unseren Akten. Dafür geben Sie in der Schule ab. Im Umschlag in den Briefkasten, bei der Materialausgabe oder in unsere Kiste vor der Tür.

Danke.

C. Steffen

Brief der Ministerin

Liebe Eltern,

ich wurde gebeten, Ihnen den Brief der Ministerin zukommen zu lassen. Sie finden ihn unten stehend.

Die Bedingungen zur Notbetreuung sind nicht näher ausgeführt. Sie sagt, dass es eine geben wird. Selbstverständlich. Sie haben dazu meine Ausführungen bereits erhalten.

Dann gelten sicherlich die altbekannten Bedingungen.Wenn Sie beide berufstätig sind, alleinerziehend und berufstätig, systemrelevant… Melden Sie sich bei uns, wenn Sie wirklich Not haben. Bedenken Sie das Ziel der jetzt getroffenen Maßnahme ist, Kontakte zu beschränken!Die Möglichkeiten dafür sind geebnet worden. Stichwort: Erhöhung der Tage für Eltern, die keine Betreuung einrichten können…

Wie immer: Ich weiß, dass Sie alle, liebe Eltern, unsere Gemeinschaft gut im Blick haben! Sie wissen, dass ich Ihnen dafür unendlich dankbar bin! Gemeinsam schaffen wir auch die nächste Hürde!

Die Meldung für die Notbetreuung soll bitte am Donnerstag und Freitag eingehen. Auch wir benötigen Planungsvorlauf. Natürlich lässt sich dann über Nachmeldungen noch reden, aber die sollten dann die Ausnahme bleiben!

Morgen ab 10 Uhr ist unser Schulbüro besetzt. Sie erreichen uns dann telefonisch von (10-12.30 Uhr). Und Freitag von 9 bis 12.00 Uhr. Nach wie vor können Sie uns auch per Kontaktmail auf der Internetseite schreiben.

Bis Freitag um 12 Uhr brauchen wir dann eine Rückmeldung von Ihnen. Sie können sicherlich schon jetzt abschätzen, wie sich Ihre Situation darstellt.

Wie kommen Sie nun an die nächsten Aufgaben Ihrer Kinder?

Die Lehrkräfte werden sich melden.Wir haben auch das bereits alles schon gehabt.

Sie wissen, dass wir uns morgen und übermorgen vertiefend mit der vom Land angedachten Lösung für eine digitale Kommunikation und evtl. auch Materialversorgung beschäftigen. Die Schulentwicklungstage sollen uns schlauer machen.

In der nächsten Woche aber definitiv machen wir es wie gewohnt.

Montag und Dienstag können Sie kommen und Material anholen. 

Ihre Lehrkräfte werden Ihnen mitteilen, an welchem der Tage das für Sie und Ihre Klasse sein wird. 

Einige wollen auch erst noch Material einsammeln, andere geben erst einmal Aufgaben für Montag und melden sich dann wieder.

Grundsätzlich gelten folgende Abholzeiten

Montag und Dienstag: 

1/2 a und d - 9.00 - 9.30 Uhr

1/2 c und f - 9.30 - 10.00 Uhr

1e , 1b - 10.00 - 10.30 Uhr

2b, 3a - 10.30 - 11.00 Uhr

3b und 3c - 11.00 - 11.30 Uhr

4a - c - 11.30 bis 12.00 Uhr

Lieben Gruß! C. Steffen

Noch nichts Neues

Liebe Eltern,

wie Sie auch warten wir auf die ersten offiziellen Neuigkeiten aus dem Ministerium. Wir wissen noch nicht mehr als Sie. Es sieht ja so aus, als ob wir uns auf eine weitere Zeit ohne Präsenzunterricht einrichten können... Wir melden uns, wenn wir es genauer wissen!

Noch etwas Geduld!

C. Steffen

Aus dem Ministerium

Liebe Eltern,

die Ministerin wendet sich noch einmal persönlich an Sie. Wir alle müssen geduldig, verantwortungsvoll und flexibel bleiben…

Haben Sie mit Ihren Kindern eine gesegnete Weihnacht und kommen Sie alle gesund in das neue Jahr!

C. Steffen

Ergänzung Notbetreuung

Liebe Eltern,

die Sie Ihr Kind am 7. und/oder 8. 1.2021 zur Notbetreuung angemeldet haben.

Die Kinder werden von der OGS betreut. Das – so ist es angekündigt worden – kostet einmalig Gebühren. 11 Euro/ Tag.

Das klären Sie am ersten Betreuungstag dann mit der OGS vor Ort.

Nun müssten wir nur noch wissen, wie lange Ihr Kind dann betreut werden muss.

Bitte mailen Sie die benötigten Zeiten auf diese Mail (oder, wenn Sie es im Internet lesen – auf die dort hinterlegte Kontaktmail)  zurück.

Danke!

C. Steffen und das  OGS-Team

Busdesholm - Infos zum optimierten Busverkehr ab 1.1.21

application/pdf Busdesholm App.pdf (979,2 kB)

Anmeldung zur Notbetreuung

Heute können Sie über die Kontaktmail auf der Internetseite oder per Anruf im Büro Ihre Kinder zur Notbetreuung am Mittwoch anmelden! Das tun Sie bitte möglichst umgehend und spätestens bis Dienstag (15.12.) 9 Uhr, damit wir die Notbetreuung verlässlich planen können.

Sie müssen Ihr Kind im Schul-Büro anmelden, da am Vormittag die Schule für die Notbetreuung aufkommt. Wir leiten dann weiter, wer auch eine Betreuung in der OGS braucht.

Danke!

C. Steffen

Aktuelle Medieninformation

Liebe Eltern,

vor dem Hintergrund der heutigen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz und der Entscheidungen der Landesregierung zu deren Umsetzung erhalten Sie anbei die Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur mit einem Appell Frau Ministerin Prien, nun wann immer möglich zuhause zu bleiben.

Kleiner Nachschlag - Materialabholung und Abmeldung

Liebe Eltern,
damit Sie wieder an das Material für Ihre Kinder kommen Kinder, nutzen wir feste Abholzeiten und wie immer die Möglichkeit unserer Kiste vor dem Eingang der Schule (Schulstraße), die immer zugänglich ist.
Sollten Sie von Ihrem Klassenlehrkräfteteams nichts anderes hören, gelten folgende Abholzeiten:
Montag und Dienstag
8.30 bis 9.00 Uhr - 1/2 a und d
9.00 bis 9.30  Uhr - 1/2 c und f
9.30 bis 10.00 Uhr - 1e und 1b
10.00 bis 10.30 Uhr - 2b und 3a
10.30 bis 11.00 Uhr - 3b und c
11.00 bis 12.00 Uhr - alle 4. Klassen und die DaZ- Klasse.

Ferner ist es Ihnen auch möglich, Ihre Kinder zu einem späteren Zeitpunkt in der Woche noch zu beurlauben. Danach allerdings kann das Kind dann nicht mehr in die Schule. Wenn Sie es also erst ab Mittwoch schaffen, eine Betreuung für Ihr Kind zu organisieren, melden Sie es ab diesem Zeitpunkt ab.

Christiane Steffen

Schule ab 14.12.21

Liebe Eltern,

nun haben sie uns erreicht – die offiziellen Nachrichten aus dem Ministerium. 

Das Anschreiben aus dem Ministerium finden Sie auf deutsch und arabisch als PDF Datei unter dem Punkt "Schule in Coronazeiten - Handlungsempfehlungen vom Ministerium"

 

Grundsätzlich bieten die Grundschulen weiterhin Präsenzunterricht an. Die Eltern können ihre Kinder aber formlos vom Präsenzunterricht befreien lassen. Das geht per Mail. Schreiben Sie Ihrer Klassenlehrkraft eine Mail, wenn Sie Ihr Kind in der nächsten Woche zu Hause behalten möchten. Dann wissen die Klassenlehrkräfte gleich, worauf sie sich Montag einstellen können.

Die Klassenlehrkraft wird Ihnen noch eine Mail zukommen lassen. Daran angehängt ist ein Schreiben aus dem Ministerium, das sich an Sie, liebe Eltern, richtet.

Selbstverständlich können Sie sich auch am Montagmorgen noch telefonisch bei uns in der Schule melden.

Ein Wechsel zwischen Präsenz und „Home-Scooling“ ist aber nicht möglich. Sie müssten sich für eine Möglichkeit entscheiden.

Bleiben Sie gesund!

Christiane Steffen

Handhabung der vorgeschriebenen Maskenpflicht

Liebe Eltern,
wie läuft es an unserer Schule?
Wir alle tragen ja nun den Mund-Nasen-Schutz überall und immer. Unser Frühstück dürfen wir nur auf Abstand einnehmen. Wo das im Raum nicht möglich ist, gehen wir in bestimmten Time-Slots auf den Schulhof zum Essen. Auch dort darf nur auf Abstand gegessen werden.
In der Mensa wurden die Tische neu gestellt, so dass dort zwischen den Schüler*innen genügend Abstand sein wird.
Für den Sportunterricht gelten eigene Regeln. Die sind bekannt und haben sich nicht geändert.
Nach spätestens drei Stunden wird darauf geachtet, dass die Kinder die Maske mal abnehmen können. Dafür geht man z. B. auf Abstand auf dem Schulhof spazieren.
Sie merken, viel Organisation. Wir geben unser Bestes! Die Kinder sowieso. So kommen wir hoffentlich alle gesund in die Ferien!
Danke.
Christiane Steffen

Maskenpflicht

Ab heute 9.12. müssen auch in unserer Grundschule alle immer einen Mund-Nasen-Schutz tragen!

Das gilt auch für unsere SchülerInnen und Schüler! 
Wir haben für die ersten Tage ErsatzMasken vorrätig, aber bitte geben Sie Ihrem Kind sehr bald mehrere Masken mit in die Schule, damit sie dort gewechselt werden können!

C.  Steffen 

Neuigkeiten aus dem Ministerium

Liebe Eltern,

bisher haben wir Schulen nur die Informationen, die Sie auch der Presse entnehmen konnten. Die Kinder werden den Donnerstag und Freitag nach den Weihnachtsferien Material für das Home-Schooling, den Distanzunterricht, erhalten und sollen an diesen Tagen so unterrichtet werden. Eltern, die eine Betreuung nicht organisieren können, werden von uns hören, sobald wir genauer wissen, wie und was von schulischer Seite dazu organisiert werden soll. Es wird auf jeden Fall eine Notbetreuung geben.

C. Steffen

Informationen rund um die Einschulung 2021

Liebe Eltern unserer Schulanfänger*innen des nächsten Schuljahres,

die aktuelle Lage führt dazu, dass der für den November geplante Informationsabend zunächst entfällt. Wahrscheinlich werden wir ihn Anfang des nächsten Jahres nachholen.

Damit Sie sich aber schon jetzt informieren können, werden wir Ihnen alle Informationen „Rund um die Einschulung“ in ca. 2 Wochen digital zur Verfügung stehen. Dazu entwerfe ich eine digitale Pinnwand. Sie erhalten dann einen Link. Die Anwendung ist selbsterklärend.

Sicherlich haben Sie Fragen, die Sie gern beantwortet haben möchten. Senden Sie mir die gern zu: lindenschule.bordesholm@schule.landsh.de

Haben Sie keine Scheu! Wenn ich genau weiß, was Sie beschäftigt, kann ich die Inhalte besser auf Ihre Fragen abstimmen.

Wir werden auf jeden Fall Informationen unserer OGS (Offenen Ganztagsschule), zu unseren pädagogischen Grundprinzipien, zur Einschulung selbst, zu unseren Unterrichtsformen und dem damit verbundenen Wunschzettel, unserem Team und vieles mehr einstellen.

Ihre Kinder sollten in ihren KiTas das Schulspiel erleben dürfen. Leider erschwert der „Lockdown light“ auch diese Arbeit. Einige können stattfinden, andere werden verschoben.

Da ich aber Mitte Januar einige wenige Mitteilungen an das Schulamt und an andere Stellen weiterleiten muss, werde ich vorab mit der KiTa Ihres Kindes in Kontakt treten, sofern wir für Ihr Kind dazu eine Einwilligungserklärung vorliegen haben.

Möchten Sie persönlich etwas mit mir als Schulleitung besprechen wollen, melden Sie sich bitte bei uns im Büro. Sie erhalten einen Gesprächstermin.

Danke!

Christiane Steffen

Mittagessen

Liebe Eltern, deren Kinder in der OGS zum warmen Mittagessen gehen,

wie im Januar angekündigt, steigt der Preis für das Mittagessen. Das Konzept von Lirum Larum, die Regionalität und die allgemeinen Kostensteigerungen …

Ab dem 1.11.2020 müssen wir 3,40 Euro für das Mittagsessen einsammeln. Dieser Betrag ist im Schulbüro bei Frau Beisert zu folgenden Zeiten im Voraus zu entrichten:

Mo – Fr                        8.00 – 12.00 Uhr

zusätzl. Do                 14.00 – 16.00 Uhr       

An- bzw. Abmeldungen (z.B. im Krankheitsfall) müssen bis spätestens 8.00 Uhr über das Schulbüro unter der Tel.-Nr.: 04322-699577 erfolgen.

Christiane Steffen

Maskenpflicht in der Grundschule

Liebe Eltern,

Sie haben bestimmt gehört, dass neue Bestimmungen auf die Schulen zukommen. Die Grundschüler*innen sollen auch Masken im Unterricht tragen, wenn der Ansteckungswert im Kreis (Amt) einen bestimmten Wert übersteigt. Es kann die Grundschulen also auch treffen. Bisher gilt diese Pflicht für unsere Schule noch nicht. Wir sind aber angehalten, Sie darüber in Kenntnis zu setzen, dass eine solche Pflicht kommen könnte.

C. Steffen

OGS

Über den Pfad "Offene Ganztagsschule- Informationen OGS - OGS in Coronazeiten" finden Sie den derzeitigen Belegungsplan der einzelnen Kohorten und aktuelle Informationen zur Betreuung nach den Herbstferien.

Comic Projekt an der Lindenschule

Unter "So erleben wir Schule" gibt es weitere Bilder aus dem Projekt.

Umgang mit Verdachtsfällen an der Lindenschule

Liebe Eltern,

wir werden definitiv immer häufiger von Verdachtsfällen und / oder Quarantänen hören. Von Infektionen haben wir auch schon gehört. Die Zahlen steigen.

An unserer Schule haben wir momentan keinen Infektionsfall! Aber auch Quarantänen und Verdachtsfälle verunsichern.

Daher wollte ich gern noch einmal auf folgendes hinweisen:

Das Gesundheitsamt arbeitet sehr eng mit dem Schulamt und mit den Schulen zusammen.

Sollte es für Ihr Kind etwas geben, was zu beachten ist, werden Sie es von unserer Seite erfahren!

Genauso gilt: Sollten Sie nichts von unserer Seite hören, ist das mit dem Gesundheits- und Schulamt abgestimmt und es gibt dann auch nichts zu beachten!

Wir wissen inzwischen dadurch, dass andere Schulen mit Infektionsfällen betroffen waren, dass die Organisation durch das Gesundheitsamt hervorragend ist. Enge Absprachen und direkte Kommunikation des Amtes mit Ihnen, liebe Eltern, führen durch die Phase, wenn man als Schule betroffen wäre.

Haben Sie Vertrauen!

Danke!

C. Steffen

Mitgliederversammlung Förderverein

Der Verein zur Förderung der Lindenschule e.V. lädt alle Mitglieder und Gäste zur Mitgliederversammlung am 5.11.2020 um 20.00 Uhr in die Aula der HBS ein.

Nachricht aus dem Amt für unsere Busfahrkinder

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden steigenden Infektionszahlen hat sich der Schulverband Bordesholm gemeinsam mit dem Busunternehmen Rope Gedanken zu einer Entzerrung des Schülerverkehrs gemacht.

Künftig soll nun ein zweiter Bus eingesetzt werden. Unabhängig davon wurde die Taktung der Busse optimiert.

Bereits mit Beginn der Schule am 19.10.2020 werden die angehängten neuen Fahrpläne gelten. Ich hoffe, so auch mehr Verlässlichkeit in die Schülerbeförderung zu bekommen.

Gerne stehe ich für Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ilona Ingwersen

Tel.: 04322/695- 145

Fax: 04322/695- 164

e-mail: ilona.ingwersen@bordesholm.de

Elternbrief zu den Herbstferien

Liebe Eltern,

die Ferien sind da. Wir haben es alle gesund durch die Zeit geschafft und keine Kohorte musste in die Quarantäne. Das darf gern so weitergehen!

Vom Ministerium gab es neue Hinweise:

Falls Sie in den Herbstferien verreisen sollten, beachten Sie bitte unbedingt die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes sowie die bei Ihrer Rückkehr geltenden Vorschriften zum Infektionsschutz.

Auch das lässt das Ministerium mitteilen: Bei Urlaubszielen, die bereits bei Reiseantritt als Risikogebiet deklariert sind und eine Quarantäne notwendig machen, gelten Schüler*innen als unentschuldigt fehlend.

Von uns erhalten Sie nun noch ein paar Informationen, die dann nach den Ferien bitte beachtet werden.

Zunächst haben wir unseren Einlass am Morgen noch einmal evaluiert und bitten um Beachtung. Nach den Ferien gibt es für fast alle Klassen Veränderungen.

Organisation Einlass am Morgen

Eingänge Schulstraße und OGS:

8.00 – 8.10

Eingang Schulstraße

1/2 a, d, f

(1/2 f- Händehygiene der 1/2 f – Toilettenwaschbecken o. Händehygiene im Klassenzimmer)

Eingang OGS

1e, 2b

(2b-Händehygiene am Waschbecken auf dem Flur)

 8.10 – 8.20

Eingang Schulstraße

3a, 3b, 3c

 Eingang OGS

1/2 c, 1b, (4a)

Buskinder der bisher genannten Klassen kommen zu den Buszeiten und nutzen die angegeben Eingänge – wie bisher auch.

NEU: Eingang Holstenstraße:

8.10 – 8.20 Uhr

4a

Die Kinder der 4a gehen über den Schulhof und bei der OGS hinten (blaue Tür – Tiefseilgarten) in das Gebäude.

4a – Händehygiene in der Klasse und bitte Abstand zur 1/2 c beachten!)

Die Buskinder der 4a nutzen den Eingang OGS.

4b und c

Die Kinder gehen über den Schulhof und die Nottreppe direkt in ihre Klassen. Alle Buskinder der 4b und c nutzen den Eingang Schulstraße.

Mittags geleiten wir die Kinder – wie gewohnt – aus der Schule über die Eingänge, die sie auch am Morgen nutzen.

Die Kinder der 3. Klasse nutzen die Fahrradständer im Vorgarten der Schule.

Die Kinder der Klassenstufen 1 und 2 nutzen die Fahrradständer vor den Büro.

Die 4. Klassen nutzen selbstverständlich dann die Fahrradständer an der Holstenstraße.

Nach den Herbstferien ist für Schüler*innen ab 5. Klasse eine Maskenpflicht im Unterricht ausgesprochen worden. Das bedeutet für uns eben keine Veränderung. Wir tragen den Mund-Nasen-Schutz wie bisher.

Wegen der dunklen Jahreszeit und wegen des geforderten Lüftens (alle 20 Minuten) bei anderen Temperaturen bitten wir Sie, die Kinder entsprechend zu kleiden. Ein warmer Pullover gehört nun genauso zur Ausstattung wie der Mund-Nasen-Schutz!

In diesem Zusammenhang wendet sich die Sport-Fachkonferenz sich an Sie mit folgenden Mitteilungen:

Die Fachkonferenz Sport hat getagt und ein Konzept nach den im Moment gültigen Vorgaben des Ministeriums erstellt. Wir werden an unserer Schule zum Sportunterricht in der Sporthalle zurückkehren. Dafür haben wir ein umfangreiches Lüftungskonzept erstellt. Es wird den ganzen Vormittag über immer nur in einer der beiden Hallen Unterricht stattfinden. Die genutzte Halle wird nach dem Unterricht ebenso wie die Umkleiden dann immer gelüftet und bleibt in der folgenden Unterrichtsstunde ungenutzt. Durch dieses Wechselmodell der Hallen kommt es für einige Klassen zu Einschränkungen. Diese teilen Ihnen die entsprechenden Sportlehrkräfte mit.

Kinder, die laut Schnupfenplan in der Schule sind und nur leichte Erkältungssymptome haben, nehmen am Sportunterricht NICHT teil. Sie sitzen auf der Bank und gucken zu.

Die Kinder sollten gerne lange Hosen oder auch eine Trainingsjacke/ Pullover mitbringen. Durch das viele Lüften wird es sicherlich eher frisch in den Hallen. Das ist nur ein Angebot, keine Verpflichtung!

Sollte die Wetterlage es zulassen, darf der Sportunterricht weiterhin draußen stattfinden. Ihre Kinder bringen bitte grundsätzlich Hallenschuhe mit und dürfen bei Bedarf in Straßenschuhen draußen Sport machen.

Jede Klasse erhält mindestens eine Sportzeit in der Halle. Für viele Klassen konnten wir tatsächlich 2 Stunden einplanen. Klassen, die von Einschränkungen betroffen sind, werden wie gewohnt durch ihre Sportlehrkräfte betreut.

Wir sehen uns dann nach den Herbstferien am Montag, den 19.10.2020!

Haben Sie eine gute, sonnige Ferien- bzw. Herbstzeit!

C. Steffen

Elternversammlungen

Liebe Eltern,

ab morgen finden die Elternversammlungen statt. Sie können den Haupteingang nutzen und über die Holstenstraße zu den Turnhallen gelangen. Denken Sie an den Abstand! Die Mund-Nasen-Bedeckung muss auf dem gesamten Schulgelände getragen werden. Sobald Sie Platz genommen haben, können Sie die Maske absetzen. 

Wir danken für Ihre Mithilfe! 
C. Steffen 

Empfehlung Krankheitsanzeichen

Liebe Eltern,

aus dem Ministerium gab es gestern für uns Grundschulen neue Verfügungen. Die „Empfehlung – Krankheitsanzeichen: Darf mein Kind in die KiTa oder Schule?“ war eine davon. Wir haben diese Empfehlung bereits auf unserer Internetseite veröffentlicht.

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Fragen_und_Antworten/Kita_Familie/schnupfenplan.html

Dieser Link beantwortet weitere Fragen.

Sie müssen nun auch nicht mehr bescheinigen, dass Ihr Kind von Ihnen beobachtet wurde und keine weiteren Symptome aufgetreten sind.

Liebe Eltern, es wird Ihnen vertrauensvoll in die Hände gelegt, im Sinne Ihrer Kinder und mit Blick auf die Schul-Gemeinschaft angemessene Entscheidungen zu treffen.

Danke!

C. Steffen

Schnupfenplan

Liebe Eltern,

heute Mittag kam vom Ministerium eine neue Verfügung. Sie finden den nun aktuellen "Schnupfenplan" hier und unter dem Punkt Handlungsempfehlungen vom Ministerium. 

C. Steffen

Information von Rope Reisen

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund einer Baustelle in der Zeit von 25.08. bis 08.10.20 erhalten Sie anbei den geänderten Fahrplan sowie eine Zeichnung der Ersatzhaltestelle zu Ihrer Information und für die Schüler/innen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Rope Reisen GmbH & Co.KG

Dieselstraße 4 * 24582 Wattenbek

i.A. Markus Rink

Tel. 04322 - 3777 *  Fax 04322 - 699971

E-mail: bus@rope-reisen.de

Mund-Nasenbedeckung, Elternversammlung

Liebe Eltern,

einige Kinder kommen mit verschmutzen und/oder täglich den gleichen Masken in die Schule.

Denken Sie daran, dass die Masken der Kinder regelmäßig gewechselt und entsprechend gepflegt werden, wenn es sich um wiederverwendbare Masken handelt.

Unter diesem Link sind dazu Hinweise zu finden.

https://www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/Merkblatt-Mund-Nasen-Bedeckung.pdf

Thema Elternversammlungen:

Inzwischen haben wir festgelegt, wie bei uns die Elternversammlungen im Corona-Jahr abgehalten werden. Vom 15.9.-17.9.20 werden wir in den Turnhallen unsere Elternversammlungen durchführen. Dort können Abstandsregelungen und Hygienevorschriften eingehalten werden.

Grundsätzlich sollte nur eine/r der Sorgeberechtigten an der Elternversammlung teilnehmen und für beide sprechen und bei Wahlen abstimmen. Ist eine Einigung nicht möglich, können beide Sorgeberechtigten an der Versammlung teilnehmen. Das melden Sie dann bitte bei der Klassenleitung an.

Die Einladungen zu Ihrer Elternversammlung erhalten Sie am Ende dieser Woche.  

Da wir die Hallen nicht über 7 Abende blockieren können, führen wir die Versammlungen ab 15.30 Uhr durch.

Wir freuen uns auf Sie!

C. Steffen

Kohorten

Liebe Eltern,

ab Dienstag den 25.8.20 werden wir unsere Kohorten - wie angekündigt - vergrößern. Folgende feste Kohorten wird es dann geben:

  • jahrgangsgemischte Klassen
  • die altershomogenen Klassen 1 und 2
  • Klassenstufe 3
  • Klassenstufe 4

Die Kinder einer Kohorte verbringen Pausen miteinander oder treffen zu Vertetungszwecken aufeinander.

C. Steffen   

Maskenpflicht

Liebe Eltern,

heute findet sich in der Presse die ab Montag geltende Anordnung der Ministerin. Wir hier an der Lindenschule verfahren bereits so, wie es nun auch gesetzlich vorgegeben wird. Für uns und unsere Kinder ändert sich daher nichts. Alle Kinder haben eine Mund-Nasen-Bedeckung beim Betreten des Schulgeländes zu tragen. Überall dort, wo eine Kohorten übergreifende Begegnung stattfinden kann, ist die Maske zu tragen. Wir haben das alles ausführlich mit den Kindern besprochen.

Mit der nun ausgesprochenen Verpflichtung zum Mund-Nasen-Schutz werden wir die Elternhäuser mehr dazu verpflichten, dafür zu sorgen, dass die Kinder einen Mund-Nasen-Schutz haben. Sollte ein Kind keinen Schutz dabei haben, werden wir Sie anrufen und auffordern, dem Kind diesen entsprechend nachzuliefern bzw. die von uns dann ausgegebene Maske zu bezahlen.

C. Steffen

Informationen der OGS

Liebe Eltern der Morgengruppe OGS und der Gruppe 1/2 a, d und 2b,

die Kapazitäten der OGS sind beschränkt. Inzwischen wurden bereits weitere Mitarbeiter*innen angeworben. Dennoch muss selbstverständlich darauf geachtet werden, dass die Gruppen nicht zu groß und unübersichtlich werden.

Die Mitarbeiter*innen der OGS haben alles versucht, die Kohortenaufteilung der Schule komplett zu übernehmen. Das ist weitgehend gelungen.

Mischungen sind zulässig, wenn sie sich nicht vermeiden lassen. Die Handlungsvorschriften des Ministeriums geben das her und gemeinsam mit dem Schulträger wurde wie folgt entschieden.

Die Morgengruppe ist nun eine Gruppe, in der die Kohorten komplett gemischt sind.

Eine der Nachmittagsgruppen musste auch etwas anders aufgeteilt werden als es am Schulvormittag geschieht. Die Kinder der 1/2 a, d und die der 2b sind zusammen.

Den Mitarbeiter*innen der OGS war besonders wichtig, dass die Gruppengrößen überschaubar bleiben, um den Hygieneanforderungen auch gerecht werden zu können.

Martin Eiselt

Einlasszeit Erstklässler/Innen

Liebe Eltern unserer neuen Schüler*innen,

jetzt geht es los! Und das Ganze unter Corona-Bedingungen!

Für morgen und übermorgen (13.und 14.8.) haben wir daher den Einlass für Ihre Kinder noch besonders geregelt. Ihre Kinder kommen ein wenig später als alle anderen Kinder. Die Klassenlehrkräfte werden die Kinder auf dem Schulhof empfangen. Sie geben werden mit Ihrem Kind an der Eingangstür Schulstraße begrüßt und dort nehmen wir Ihnen Ihr Kind ab und führen es zur Klassenlehrkraft.

Sie halten vor dem Gebäude bitte die Abstände ein! Markierungen helfen dabei. Danke!

8.30 – 8.40 Uhr: 1b, 1/2 a und d

8.40 – 8.50 Uhr: 1e, 1/2 c und f

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Die Erfahrung zeigt, dass nach zwei Schultagen die Kinder die Sicherheit gewonnen haben, die sie benötigen, um dann ab Montag nächster Woche die Einlassregelung der Schule normal nutzen werden können.

C. Steffen

neue Einlassregelungen

Liebe Eltern,

wir bitten Sie, das Schulgelände nach wie vor so wenig wie möglich zu betreten. Die Kinder können vor der Schule und dort auf Abstand untereinander abgeholt werden. Das gilt auch für das Abholen in der OGS bis 13.30 Uhr. Danach bitten wir Sie, es mit dem Team zu besprechen, wie und wann und ob Sie Ihr Kind abholen können. Danke!

Anbei die neuen, angepassten Einlassregelungen:

8.00-8.10 Uhr

Eingang Schulstraße – 1/2 a, d und f, 2b

Eingang OGS Schulstraße – IBB, 1e, 1b,  1/2 c und 1e

8.10 – 8.20 Uhr

Eingang Schulstraße – 3c, 4a und 4b (über die Nottreppe, dann zur Klasse…)

Eingang OGS Schulstraße – 3a, 3b und 4c

C. Steffen

Befreiung vom Präsenzunterricht

Liebe Eltern,

sollten Sie Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen von dem Präsenzunterricht befreien müssen, nutzen Sie bitte dieses Formular.

Danke.

C. Steffen

Einschulung

Liebe Eltern unserer Einschulungskinder,

die Einschulungsfeier findet ja in der Bühnenhalle statt. Sie betreten die Lindenschule bitte von der Holstenstraße aus. Nicht von der Schulstraße!

Sie werden dort Hinweise finden, wie Sie in die Halle kommen.

Bitte achten Sie auf die gebotenen Abstände zu den weiteren Gästen. 1,5m.

Auf dem Weg zum Sitzplatz, den Sie frei wählen dürfen, tragen Sie und Ihr Kind bitte einen Mund- und Nasenschutz. Wir nehmen die Kinder in Empfang und führen sie zu Ihrem Sitzplatz. Sie sind unsere Ehrengäste und sitzen selbstverständlich direkt vorn an der Bühne. Dort sollen sie ihren Ranzen und ihre Schultüte dabei haben! Sie dürfen uns Ihr Kind auch dorthin bringen… Sind die Sitzplätze erreicht, können die Masken abgenommen werden. Wir empfehlen den Kindern, die Masken am Handgelenk zu tragen.

Heute wissen wir bereits, dass wir die Einschulung wohl filmen können, aber nicht streamen. Sie erhalten dann später einen Link mit Ihrer Einschulungsfeier.

Der Offene Kanal unterstützt uns bei dieser Aktion. Uns wurde von den Profis mitgeteilt, dass Sie uns explizit keine Einverständniserklärung zukommen lassen müssen, da Sie als Erziehungsberechtigte anwesend sind und darüber informiert, dass gefilmt wird. Sollten Sie nicht wollen, dass Sie oder Ihr Kind gefilmt werden, sind Sie gebeten, Ihr Kind dann die Einschulung bei sich sitzend erleben zu lassen. Melden Sie sich bitte im Büro, wenn Sie das mit dem Filmen nicht wünschen. Wir werden dann einen Bereich mit Sitzplätzen einrichten, die wir beim Filmen auslassen. Ich persönlich denke aber, dass Sie diese Erinnerungsmöglichkeit begrüßen.

Während Ihre Kinder in der Klasse sind, werden Sie auf dem Schulhof warten dürfen oder – bei Regen – in der anderen Turnhalle. Wir wissen inzwischen, dass der Förderverein trotz der Corona-Bedingungen eine Art Bewirtung anbieten kann.

Während dieser Wartezeit denken Sie an die gebotenen Abstände!  

Ich freue mich auf Sie und Ihre Kinder!

 

C. Steffen

Mittagessen OGS

Liebe Eltern,

das OGS-Team bittet um Verständnis. Die Planungen sind umfassend. Daher wird der Beginn der Mittagsverpflegung im September erfolgen, sofern das Infektionsgeschehen es zulässt.

Karina Beisert

Weitere Informationen zum Schuljahresbeginn

Liebe Eltern,

Montag geht es wieder los. Was müssen Sie wissen?

Alle Kinder benötigen eine Maske. Auf den Gängen, vor der Schule (z.B. beim Warten auf den Schulbus, beim Ankommen und Gehen) sollen die Kinder einen Mund-Nasenschutz tragen. Dort sind Begegnungen außerhalb einer Kohorte nicht zu vermeiden. Daher ist dieser Schutz für alle Beteiligten – besonders in den ersten 14 Tagen -  unumgänglich und trägt zur Sicherheit bei.

Erneut werden die Kinder die beiden bekannten Eingänge benutzen. Hier die Erinnerung der Aufteilung dazu:

8.00-8.10 Uhr

Eingang Schulstraße – 1/2 a, d und f

Eingang OGS Schulstraße – 2b ,IBB, 1b, 1/2 c und 1e

8.10 – 8.20 Uhr

Eingang Schulstraße – 3c, 4a und 4c

Eingang OGS Schulstraße – 3a, 3b und 4b

Auf diese Form des Einlasses kann und darf noch nicht verzichtet werden. Wir zählen auf Ihre Unterstützung! Das Ganze hatte sich ja vor den Ferien ganz wunderbar eingespielt.

Wir werden Ihnen am ersten Schultag genauere Informationen zukommen lassen, wie wir den Unterrichtstag für Ihre Kinder gestalten.

Ich wünsche allen einen guten Start!

C. Steffen

Erste Informationen zum Schuljahresbeginn

Liebe Eltern,
 
im Hinblick auf den Schuljahresbeginn am 10. August 2020 erhalten Sie anbei ein Eltern-Informations-Schreiben. Das Schreiben erläutert die schulischen Abläufe. Das Belehrungsformular lassen Sie uns bitte bis zum Schuljahresbeginn zukommen. Unser Briefkasten ist am Eingang Schulstraße. Unser Büro ist in dieser Woche Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr besetzt.
 
Eine barrierefreie Version sowie Versionen in englischer, russischer, türkischer und arabischer Sprache stehen ab der kommenden Woche auf der Homepages des Bildungsministeriums unter www.bildung.schleswig-holstein.de zur Verfügung.
 
Weitere Informationen zum Schuljahresbeginn z. B. zu Fragen wie dem Umgang mit Risikopersonen folgen in Kürze.
 
Sie und Ihre Kinder hatten bislang hoffentlich eine gute Zeit! Bleiben Sie gesund!
 
Christiane Steffen

Abgabe der Veranstaltungsanmeldungen

 

Liebe Eltern unserer neuen Schüler*innen,

leider haben sich die Bedingungen zur Einschulungsfeier nicht verändert. Sie dürfen Ihr Kind nur zu zweit begleiten.

Wir wollen die Einschulungsfeier ja evtl. aufzeichnen und Ihnen einen Link zukommen lassen. So könnten Sie zu Hause im Kreise all derjenigen, die das Kind sonst noch so begleitet hätten, die Feier noch einmal erleben.

De Frage des Datenschutzes ist dazu nicht so ganz einfach. Wir sind dran. Es wird allerdings auf jeden fall so sein, dass wir das Einverstädnis aller an der Einschulung Beteiligten benötigen. Wir entwickeln - wenn technisch alles so machbar ist, wie wir es uns vorstellen - einen Vordruck und kommen dann noch einmla auf Sie zu.

Corona fordert uns immer wieder heraus und zwingt zu ungewöhnlichen Maßnahmen…

 

Die Pastorin bestätigte uns ebenfalls erneut, dass nur zwei Personen das Einschulungskind in die Kirche begleiten können.

 

Denken Sie bitte an die namentlichen Anmeldungen zu den Veranstaltungen, die Sie bereits in der Postmappe Ihres Kindes am Elternabend erhalten haben. Unser Briefkasten ist am Eingang der Schulstraße zu finden.

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden und verbleiben mit den besten Wünschen

C. Steffen

Letzter Schultag und Ausblick

Liebe Eltern,
die Ferien stehen vor der Tür.
 
Der letzte Schultag muss noch organisiert werden. Im Corona-Jahr ist alles ein bisschen anders.
 
Eine Gruppendurchmischung ist nicht erlaubt. Daher müssen wir die Abholung (Schulschluss) folgendermaßen regeln:
 
Klassen 1-2 – 12.10 Uhr Schulschluss -  Buskinder verbleiben in der Klasse – Die Lehrkraft kehrt zurück, wenn die Kinder draußen verabschiedet wurden. Dann kann sie die Buskinder dort abholen.
 
Klassen 2b und 1b  - 12.15 Uhr
 
Klassen 3 – 12.20 Uhr
 
Die Ausgänge sind die, die wir alle seit drei Wochen gewohnt sind…
Ich danke für ihre Mitarbeit und Unterstützung!
 
Nach den Ferien gehen wir zunächst davon aus, dass wir – wie immer mit dem Klassenlehrerunterricht beginnen. Wir starten so, wie wir es jetzt tun. 8.10 Uhr die Eingangsklassen und 8.20 Uhr die Klassen 3 und 4. Auch an der Verteilung der Eingänge verändern wir nichts.
 
Bisher geht das Ministerium von einem fast normalen Schulalltag aus. Über unsere Internetseite werden Sie über alle Entwicklungen informiert. Auch über die Entwicklung in der OGS.
 
Eine turbulente Zeit liegt hinter uns. Wir alle haben sie gemeinsam meistern müssen. Wir alle wissen, was das bedeutet hat! Für die Kinder, Sie und uns. Eine solche Zeit verbindet. Auch das haben wir gespürt.
 
Danke!
Christiane Steffen
 

Brief an unsere neuen Erstklässler

Liebe Schüler*innen unserer nächsten ersten Klassen,

leider konntet Ihr nicht bei uns im Unterricht  „schnuppern“. So schade! Nun hat Frau Krasemann einen Film für Euch erstellt. Ihr sollt natürlich unbedingt einen Eindruck von unserer Lindenschule bekommen! Geht nun gemeinsam mit Frau Krasemann durch unsere Schule. Lasst Euch vorlesen, was sie erklärend zu den Bildern schreibt! Genießt den Gesang fröhlicher Kinderstimmen!

Wir haben bereits die ersten Lindenblätter von Euch zurück und werden die in der nächsten Woche an unsere Linde in der Pausenhalle anbringen. So kann Euch jede/r unserer jetzigen Schüler*innen zuwinken.

Wenn Sie den Film anschauen wollen, melden Sie sich bitte per Kontaktmail auf dieser Internetseite. Danke!

 

Christiane Steffen